Mehr Tierwohl ist möglich

Gesunde Tiere sind uns wichtig

Tiere sind für uns weit mehr als nur „Rohstoffe“. Deshalb legen wir großen Wert auf einen schonenden Umgang mit ihnen. Das gilt von der Aufzucht bis zur Schlachtung. Bei unseren Vertragsmästern handelt es sich um landwirtschaftliche Betriebe, die alles dafür tun, damit es den Tieren gut geht. Neben ausgewiesener Tierhaltungskompetenz ist für uns entscheidend, dass die Landwirte möglichst im nahen Umfeld unserer Produktionsbetriebe angesiedelt sind. Die regionale Anbindung garantiert kurze Transportwege. Die Transportzeit unserer Hähnchen beträgt in der Regel maximal 6 Stunden und liegt damit weit unter der von der EU geforderten Zeitspanne von 8 Stunden. Selbstverständlich werden bei uns alle Tiere vor der Schlachtung betäubt. Die Schlachtung erfolgt nach neuesten tierschonenden Standards. Die Anwesenheit gut ausgebildeter Fachkräfte stellt dabei zu jeder Zeit den sorgfältigen Umgang mit den Tieren sicher.

Mehr Tierwohl ist möglich

In den letzten Jahren haben wir erhebliche Fortschritte im Bereich der artgerechten Tierhaltung erzielt. Durch die Zusammenarbeit mit internationalen Tierschutzorganisationen und zahlreichen Forschungseinrichtungen konnten wir die Haltungsbedingungen insgesamt enorm verbessern. Insgesamt produzieren die Landwirte von Plukon mittlerweile über 2,2 Millionen tierfreundlicher gehaltene Hähnchen pro Woche.

Wichtige Verbesserungen im Bereich Tierwohl sind:
  • der Einsatz von tierschonenden Betäubungssystemen in allen Schlachtbetrieben
  • erhebliche Produktionszuwächse bei der Aufzucht langsamer wachsender Rassen
  • Entwicklung und Implementierung neuer tierfreundlicher Aufzuchtskonzepte und Programme
  • große Verbesserungen bei der Tiergesundheit und dadurch erhebliche Reduktion bei der Verwendung von Tierarzneien
Futter ohne Gentechnik

Unser frisches Geflügel stammt in Deutschland größtenteils von Hähnchen, die ihr ganzes Leben lang ausschließlich hochwertiges Futter aus Getreide und Soja ohne gentechnisch veränderte Bestandteile erhalten. Als Getreide verwenden wir dabei hauptsächlich Weizen aus regionalem Anbau. Die Plukon Food Goup ist Mitglied im Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG).

Kontrollierte Aufzucht

Unsere Hähnchen wachsen unter Einhaltung strenger gesetzlich vorgeschriebener Hygiene-, Klima- und Tierschutzbedingungen. Die Mastbetriebe werden von behördlicher Seite kontinuierlich überwacht. Amtstierärzte kontrollieren regelmäßig die Gesundheit der Tiere.

Plukon ist Mitglied in der Initiative Tierwohl

Wir fördern und unterstützen eine tiergerechtere und nachhaltigere Nutztierhaltung. Deshalb sind wir Mitglied in der Initiative Tierwohl (ITW). Aktuell schlachten wir in Deutschland bereits 80 Prozent unserer Tiere aus diesem Programm. Darüber hinaus arbeiten wir intensiv an der Entwicklung neuer, tierfreundlicherer Mastkonzepte. Ein Ergebnis ist unser FairMast Geflügel, das sich in Deutschland einer immer weiter wachsenden Nachfrage erfreut. Aber damit nicht genug: Mit unserem Windstreek-Pilotstall und dem neuen Early Feeding Konzept setzen wir in der Branche immer wieder Maßstäbe.

null
Konventionelle Hähnchen
null
Goed Nest Kip
null
Initiative Tierwohl
null
Extensive Bodenhaltung
null
Bio-Hähnchen
Menü