nachrichten

Grillhähnchen für den Ministerpräsidenten

Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil kehrte beim Sommerfest der niedersächsischen Landesregierung in Berlin bei seiner Verkostungstour natürlich auch bei Plukon ein.

Mehr erfahren
nachrichten

Plukon hilft Kindern beim Deutschlernen

Gudensberg, 14.6.2018. „Wer richtig gut Deutsch spricht, hat viele Vorteile. Das gilt natürlich auch für alle Kinder, die in Gudensberg zur Schule gehen. Aus diesem Grund, finanzierte der in Gudensberg mit einem Produktionsbetrieb ansässige Geflügelhersteller Plukon jetzt eine Vielzahl von Materialien, die Kindern den Spracherwerb erleichtern. Insgesamt 2.500 Euro spendete das Unternehmen an die Gudensberger Kita Sonnenstrahl, damit die Kinder ihre Sprachkompetenzen in der Kita leicht und spielerisch ausbauen können. Die Kita-Leiterin Carmen Linsing freute sich über die Spende, denn gerade das Vorschulalter ist optimal, um die sprachliche Entwicklung von Kindern zu fördern. Das helfe vor allem auch Kindern, die Deutsch nicht als Muttersprache sprechen.

Mehr erfahren
nachrichten

Plukon verschenkt Schulranzen an Gudensberger Kinder

Gudensberg, 14.6.2018. „Bildungschancen dürfen nicht vom Einkommen der Eltern abhängen“, unter diesem Motto verschenkten der Geflügelhersteller Plukon gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk insgesamt 22 Schulranzen an Erstklässlerinnen und Erstklässer der Gudensberger Grundschule sowie der Odenbergschule. Mit der Aktion soll vor allem Kindern geholfen werden, die aus sozial schwachen Familien stammen. Die Schulranzen sind gut gefüllt mit Federmappen, Buntstiften, Lernhilfen und einer Sporttasche und sollen verhindern, dass die Kinder aufgrund ihrer sozialen Herkunft schon in den Schulanfangsjahren zu Bildungsverlierern werden.

Mehr erfahren
nachrichten

Wiedereröffnung in Wezep

Wezep, 25.05.2018. Mit einem Festakt wurde am Freitag, dem 25. Mai 2018, in Wezep der neu errichtete Produktionsbetrieb offiziell wiedereröffnet. Der Neubau war notwendig geworden, da das Betriebsgebäude am 24. März 2017 bei einem Großbrand stark beschädigt wurde. Die durch das Feuer hervorgerufene Verrußung war so stark, dass die Produktionsanlagen nicht mehr zu retten waren. Die Produktion musste ausgelagert werden. Die Fabrik wurde komplett abgerissen, neu konzipiert und in weniger als 12 Monaten neu aufgebaut. Einzig und allein die Hauptverwaltung wurde beibehalten.

Mehr erfahren
nachrichten

Early Feeding – Innovatives Aufzuchtskonzept für vitale und gesunde Küken

Köln, im Oktober 2017. Die für ihr Tierwohl-Engagement bekannte Plukon Food Group präsentierte auf der ANUGA 2017 in Köln ein neues Aufzuchtskonzept für Küken. Das Early Feeding Konzept sorgt dafür, dass frisch geschlüpfte Küken bereits in der allerersten Lebensphase Zugang zu Futter und Trinkwasser haben. Das Ergebnis sind vitale und robuste Küken, die gut versorgt und ohne Stress ins Leben starten können.

Mehr erfahren
nachrichten

Plukon wächst weiter

Visbek, März 2018. Da der Markt unaufhörlich wächst, ist auch die Unternehmensgruppe insgesamt auf Wachtumskurs. Das Unternehmen rechnet für 2018 mit einem Gesamtumsatz in Höhe von rund 1,7 Mrd. Euro. Dafür wird die Produktion entsprechend ausgebaut.

Mehr erfahren
nachrichten

Produktion in Wezep wird im März wieder aufgenommen

Wezep, 28.02.2018. Am 24. März 2017 verursachte ein verheerender Brand in der Produktionsstätte der Plukon Food Group an ihrem Hauptsitz in Wezep schwere Schäden. Bei dem durch einen technischen Defekt in einer Produktionsanlage entstandenen Feuer war die Rauch- und Rußentwicklung so stark, dass sich die Plukon Geschäftsleitung entschied, die betroffenen Produktionshallen komplett abzureißen und neu zu bauen.

Mehr erfahren
nachrichten

In den Niederlanden: Keine Hähnchen mehr aus konventioneller Aufzucht im LEH

Die konventionelle Hähnchenmast ist für den niederländischen Lebensmittel-Einzelhandel passé. Bereits seit Anfang 2016 bietet die größte holländische Supermarkkette Albert Heijn nur noch frisches Hähnchenfleisch aus tierfreundlicherer Haltung an. Die anderen Einzelhändler des Landes wie beispielsweise Jumbo und Coop sind zwischenzeitlich ebenfalls auf freiwilliger Basis nachgezogen.

Die Umstellung verlief dabei sehr erfolgreich: trotz der höheren Preise konnte sich der Handel über Absatzzuwächse bei frischem Hähnchenfleisch aus tierfreundlicherer Haltung freuen.

Den Grundstein für diesen Erfolg hat der größte Geflügelfleischvermarkter Plukon Food Group B.V. gemeinsam mit anderen niederländischen Schlachtunternehmen sowie dem Einzelhandel und Tierschutzorganisationen bereits vor einigen Jahren gelegt. Das Tierwohlprogramm, das ursprünglich unter dem Titel „Kip van Morgen“ startete, wurde inzwischen weiterentwickelt und bildet jetzt als „Goed Nest Kip“ die Einstiegsstufe für Produkte aus tierfreundlicher Aufzucht im niederländischen LEH. „Mittlerweile schlachten wir in der Woche 1,3 Mio. Tiere aus diesem Programm und aus Scharrelhaltung“, erklärt CEO Peter Poortinga. Das Scharrel-Hähnchen ist ein weiteres tierfreundliches Aufzuchtskonzept, das neben dem „Goed Nest Kip“ und dem Bio-Hähnchen in den Niederlanden existiert. Es entspricht dem deutschen FairMast Standard und konnte in den letzten beiden Jahren ein stattliches Absatzplus von gut 20 % verzeichnen. Auch das Bio-Hähnchen konnte sich auf dem niederländischen Markt erfolgreich behaupten. Auch hier wuchs der Absatz, wenn auch auf vergleichsweise niedrigem Niveau.

Mehr erfahren
nachrichten

CPO Kees van Oers verlässt Plukon

Seit 18. Februar 2018 ist CPO Kees van Oers aus der Geschäftsleitung der Plukon Food Group ausgeschieden. Kees van Oers war 18 Jahre lang für die gesamten Einkaufsaktivitäten der Gruppe verantwortlich.

Mehr erfahren
nachrichten

Markteintritt in Polen – Die Plukon Food Group bekommt einen Mehrheitsanteil in Wyrebskis neuem Schlachthof-Projekt

20.3.2017. Die Plukon Food Group und die polnische Wyrebski-Familie werden ab sofort kooperieren. Die Wettbewerbsbehörde gab grünes Licht für den gemeinsamen Bau eines Schlachtbetriebs in Zentralpolen. Damit tritt Plukon in den polnischen Markt ein und baut die Position in Europa weiter aus.

Mehr erfahren
nachrichten

Plukon Food Group welcomes new Supervisory Board members

The shareholders of the Plukon Food Group have appointed two new members of the Supervisory Board, Mr J.B. Steinemann and Mr C.M.A. van Slingerland, with effect of 16 February 2017. Mr J.B. Steinemann has also been elected as Chairman of the Supervisory Board.

Mehr erfahren
nachrichten

Definitive Übernahme des französischen Geflügelproduzenten DUC durch Plukon Food Group

Nach der Genehmigung dieser Transaktion durch die Wettbewerbsbehörde haben auch alle Großaktionäre von DUC am 31. Januar in die Übernahme von DUC durch die Plukon Food Group eingewilligt. Die Plukon Food Group hält jetzt 97,7 % der Aktien und wird über ein Squeeze-out-Verfahren 100%iger Eigentümer der übrigen Aktien werden.

Mehr erfahren
nachrichten

Zufrieden mit dem „Windstreek“-Stall

Robert Nijkamp ist mit seinem „Windstreek“-Stall, den er Anfang 2015 zu benutzen angefangen hat, sehr zufrieden. „Die Lüftung bediene ich momentan zwar noch manuell, doch arbeite ich gerade mit dem Agrarelektrotechnikunternehmen Sommen und der Wageningen Universität an der Lüftungseinstellung, so dass diese bald automatisch erfolgt“, erläutert Nijkamp. „Das war aber auch so geplant gewesen, weil ich damals den allerersten Windstreek-Stall gebaut habe.“

Mehr erfahren
nachrichten

Plukon erhält internationalen Tierschutzpreis für Windstreek-Stall

Die Tierschutzorganisation „Compassion in World Farming“ hat den Windstreek Biotop Stall der Plukon Food Group mit den internationalen „Best Innovation Award 2016“ ausgezeichnet.

Mehr erfahren